Wingfoilen lernen – aber wo?

Du bist begeistert von dem Gedanken lautlos und mühelos über das Wasser zu fliegen? Die Vorstellung, im Flow zu sein und mit den Elementen zu spielen, lässt dich nicht mehr los? Ein Camp-Format ist unserer Meinung das perfekte Konzept, um den Einstieg in den Sport zu finden oder auf dein nächstes Level zu kommen.

Faszination Wingfoilen: Wie kommt man am besten ins „Fliegen”?

Die Vorteile vom Wingfoilen gegenüber anderen Wassersportarten sind eindeutig. Man lernt es schneller als Windsurfen und kann mit weniger Material einen größeren Windbereich abdecken. Weder Board noch Wing haben langen Leinen, die sich verknoten können und man ist beim Starten nicht auf helfende Personen angewiesen. Die Vielseitigkeit und das breite Spektrum an Einsatzmöglichkeiten findet man bei keiner anderen Sportart. Welle oder Flachwasser gleichen einer riesigen Spielwiese und spektakuläre Sprünge sind ebenso möglich wie entspanntes Cruisen. Wingfoilen ist eine komplett neue Sportart und die Faszination des fast lautlosen Erlebnisses im Spiel mit den Elementen ist unbeschreiblich.

Entschluss gefasst! Das möchte ich lernen, aber wie fange ich mit dem Wingfoilen an?.

Wingfoiler Kai-Nicolas Steimer vor dem SUP Spirit Soul Camp Haus auf dem Limfjord
Wingfoiler Magnus Wessel Haus auf dem Limfjord
Wingfoil Anfängertraining hinter dem Boot
Wing-Training auf dem Stand-Up-Paddling-Board

Das Schulungskonzept: Entscheidend für eure Erfolgserlebnisse

Inzwischen bieten zahlreiche Wassersportschulen Kurse an, die das Wingfoilen neben Windsurfen und Kiten in ihr Programm mit aufgenommen haben. Ideal, um am Wochenende sich ein erstes Bild von dem Material und seiner Handhabung zu machen. Ist man jedoch schon begeistert und möchte größere Fortschritte machen, hat ein anderes Lernformat klare Vorteile.

Aus sportpädagogischer Sicht ist eine regelmäßige Wiederholung von Bewegungen ein Garant für schnelles Lernen. Ebenso effektiv ist es, sich mit Personen zu umgeben, die ähnliche Ziele verfolgen. Gemeinsames Wingfoilen sorgt für Motivation, Erfolge, und fast immer ist es noch schöner den stoke (Der Zustand absoluter Begeisterung und Euphorie) zu teilen, als ihn allein zu erleben. 

Eben diese Grundgedanken waren der Impuls für die ersten Adventures von SUP Spirit Soul. Viele Adventures später, unzählige Glücksmomente, kombiniert mit der Begeisterung für das Wingfoilen, entstand das Adventure „Wingfoil Camp“. 

Kleine Gruppen - erfahrene Trainer

Das Konzept der Wingfoil Camps ist es, individuelles Lernen zu ermöglichen. Unterschiedliche Vorerfahrungen im Wassersport, verschiedene körperliche Voraussetzungen und weitere Faktoren beeinflussen das Lernen. Wir passen deshalb unser Konzept auf dich und deine Bedürfnisse an. Mit dem Limfjord direkt vor dem Haus, müssen wir weder zum Spot fahren, noch müssen wir uns das Revier mit anderen Wassersportlern teilen. 

Unser Trainerteam besteht aus erfahrenen Experten unter der Leitung des professionelle Stand-Up-Paddlers mit 11 Deutschen Meistertiteln Kai-Nicolas Steimer, der seit der Entstehung der Sportart beim Wingfoilen dabei ist. Durch seine Teilnahme an Wettkämpfen im Slalom und Freestyle sowie sein umfangreiches technisches Wissen und Verständnis ist optimales Coaching garantiert. 

Das Trainerteam ergänzt Magnus Wessel, der als angehender Sportlehrer für euch die Lernmethodik entwickelt. Durch langjährige Erfahrung im Coaching von Segeln, Windsurfen, SUPen und Wingfoilen ist er eine ideale Ergänzung des Trainerteams. 

Panorama Wiese Wingfoil-Camp Haus Limfjord
Wing Handlingtraining auf der Wiese
Share this article:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on stumbleupon